Leipziger Agenda 21

Lokale Agenda in Leipzig [www.LeipzigerAgenda21.de]



Standpunkte und Stellungnahmen des Koordinierungskreises der Leipziger Agenda 21


Der Koordinierungskreis der Leipziger Agenda 21 will Maßstäbe für nachhaltige Entwicklung definieren, gegenüber lokalen Entscheidern in Politik und Verwaltung kommunizieren und im Bewusstsein der Bevölkerung verankern.

Der Agenda-Prozess versteht sich in diesem Sinne als Anwalt für eine nachhaltige Entwicklung und als mahnender Begleiter der wichtigen Institutionen in der Stadt.


Damit das Bevölkerungswachstum nicht zum Problem wird



Forderungen des Koordinierungskreises der LEIPZIGER AGENDA21 für eine nachhaltige Entwicklung der wachsenden Stadt Leipzig
(Zusammenfassung)

Die Stadt Leipzig stellt sich auf ein starkes Bevölkerungswachstum in den nächsten Jahrzehnten ein. Dies bewirkt nicht nur steuerliche Mehreinnahmen, sondern auch zahlreiche Komplikationen. Die Leipziger Agenda 21 - das „nachhaltige Gewissen“ der Stadtgesellschaft in Leipzig - fordert, folgende Aspekte dabei besonders zu beachten:
1. Bezahlbaren Wohnraum ermöglichen
2. Soziale Infrastruktur klüger planen
3. Verdichtung und Freiraumschutz miteinander verbinden
4. Die Region als Ganzes entwickeln
5. Stadtverträgliche Mobilität stärken
6. Neubürger zu aktiven Leipzigern machen

Download des Statements zu den Herausforderungen des Wachstums der Stadt Leipzig


Früher veröffentlichte Standpunkte



Wächst Leipzig nachhaltig?
Statement des Koordinierungskreises der Leipziger Agenda 21 zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Leipzig (2015)

Nachhaltigkeit als Prinzip in allen Fachbereichen verankern
Vorschläge für das Handlungsprogramm Leipzig 2020 der Stadt Leipzig (2014)

Transparenz sichern - Mitsprache erleichtern
Stellungnahme zur Aussetzung des Haushaltsplanrechners für Leipzig (2013)

Mobilität gestalten und über den eigenen Tellerrand schauen
Anforderungen aus Sicht der Leipziger Agenda 21 für die Überarbeitung des STEP Verkehr und öffentlicher Raum (2013)

Globale Politik versagt – Lokale Ebene muss Vorreiter bleiben
Stellungnahme zu den Ergebnissen des Kongresses Rio+20 (2012)